Was wir von Parship lernen können:

„Mehr Umsatz durch zielgruppenorientiertes Marketing“

 

Wir verkuppeln Sie.

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Blogs. Heute möchte Ich Sie verkuppeln, mit ihren Kunden. Bevor Sie irgendeinen Finger krümmen sollten Sie sich im klaren sein an welche Zielgruppe richtet sich mein Unternehmen oder meine Geschäftsidee. Somit können Sie Marketing gezielt einsetzen und die Menschen ansprechen die von ihnen profitieren sollen und werden. Seien Sie sich im klaren, Sie werden es nie allen recht machen können. Wie Sie sich jedoch eine möglichst breit aufgestellte Zielgruppe aneignen erfahren Sie jetzt.

Nie wieder einen J&J Techtalk verpassen?

Abbonieren Sie den J&J Techtalk und bekommen Sie regelmäßige, kostenlose und tatsächlich sinnvolle Tipps & Tricks für ihr Online-Marketing!

Legen Sie sich endlich fest!

Wenn Sie sich in ihrem Unternehmen Gedanken über Marketing machen, so sollte ihre erste Frage sein, wie sieht mein Kunde aus und damit meine ich weder Haut noch Haarfarbe. Erst wenn Sie eine Zielgruppe festgelegt haben und sie sozusagen ihr Territorium abgesteckt haben, macht es Sinn Werbung zu schalten. Sie werden es niemals schaffen alle Menschen aller Altersgruppen für sich oder ihr Produkt zu begeistern. Auf dieser Welt gibt es so viele unterschiedliche Ansichten, Kulturen und Meinungen das Sie immer wieder auf Kritik stoßen werden. Damit müssen Sie ganz einfach rechnen. Das wiederum verhilft Ihnen aber an Ihrer Geschäftsidee weiter zu arbeiten und sie zu verbessern. Langfristig macht es keinen Sinn Kritiker zu belügen und Ihre Kunden früher oder später durch nicht erfüllte Versprechen zu verärgern und irgendwann zu verlieren. gehen Sie den ehrlichen Weg und bieten Sie nur das an was Sie auch leisten können. Vielleicht sprechen Sie damit eine kleinere Zielgruppe an jedoch kommen diese Kunden wieder und empfehlen Sie im besten Falle gerne weiter. Langfristig gesehen haben Sie mehr davon als Anfangs schnelles Geld zu machen.

Nun sind Sie sich also über ihre Zielgruppe bewusst. Fahren wir nun mit einer kleinen Übung fort. Versetzen Sie sich als nächstes einfach in eine exemplarische Person ihrer Zielgruppe hinein. Machen Sie sich Gedanken über sämtliche Lebensbedingungen wie Familienstand, Hobbys, Probleme, Interessen, gestalten Sie ein potentielles Portfolio ihres Kunden.

Dadurch können Sie sich am besten in diesen hinein versetzten und ausmachen was dessen Bedürfnisse sind. Beispielsweise Sie bieten Autozubehör an, nun können Sie genau festlegen das Sie mit ihrem Marketing nur Autobesitzer ansprechen sollten, denn niemand wird sich ein Auto kaufen nur um ihr tolles Autoshampoo verwenden zu können.

Jedoch gibt es noch einen anderen wichtigen Bestandteil von zielgruppengerechten Marketing, das Wecken von Bedürfnissen. Versuchen Sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auch Personen anzubieten die vorerst nicht Teil ihrer Zielgruppe waren, in dem Sie in diesen Personen ein Bedürfnis wecken. Da die Person vorerst keinen Verwendungszweck für ihr Produkt besitzt müssen Sie diesen für ihren Kunden erschaffen. Beispielsweise vermarkten Sie ihr Autoshampoo so das ihr Kunde damit auch sein Fahrrad reinigen kann und erweitern so automatisch ihre Zielgruppe ohne Personen eine für Sie sinnlose Leistung zu verkaufen.

Der Kunde ist happy über sein sauberes Fahrrad und Sie über einen neu gewonnen Kunden, der obwohl Sie nichts an ihrem Produkt geändert haben auf einmal von diesem überzeugt ist. Das alles haben Sie erreicht nur durch zielgruppenorientiertes Marketing.

Den letzten J&J TechTalk verpasst?

 

Hier finden Sie den letzten J&J TechTalk! Sie haben keine Zeit sich die Blogs durchzulesen? Kein Problem, jeden Blog gibt es jetzt auch zum anhören als Podcast!

Sie wollen in Zukunft über Neuigkeiten aus der Welt der Medien informiert werden?

 

Aus der Masse heraus stechen.

Sie haben es geschafft, Sie kennen ihre Zielgruppe. Leider bringt das allein noch überhaupt keinen Erfolg. Denn Sie müssen auch dafür sorgen das ihre Zielgruppe auf Sie aufmerksam wird und das geht nur in dem Sie mit professionellem und breit aufgestelltem Marketing zwischen ihrer Konkurrenz hervor stechen. Natürlich würden wir ihnen sehr gern dabei helfen und im Prinzip Sie mit ihrer Zielgruppe zu verkuppeln. Durch viel Erfahrung im Bereich Social Media kennen wir so zu sagen bereits ihre Kunden also schreiben Sie uns einfach dass wir auch Sie kennen lernen.

Vielen Dank das Sie den Podcast bis hier hin gehört haben. Zur Belohnung dürfen Sie sich nun den nächsten Podcast unserer Serie anhören also bis dahin und auf wiederhören.

J&J TechTalk

Expertentipps für ihr Online-Marketing

VLOG #2: Drehtag Zwickau

VLOG #2: Drehtag Zwickau

VLOG #2: Behind the Scenes – Unser zweites Behind the Scenes nimmt euch mit auf einen Produktionstag in Zwickau. Inklusive Setup Review und …

mehr lesen

LEGAL

© 2019 J&J  Production GbR

Auerbacher Straße 152
08248 Klingenthal
T: 037467 789067
E: info@jandj-media.de

Ein Design von J&J Media | Die Medienagentur.